TuS Oberding e.V.

Turn- und Sportverein

gegründet 1976

C-Junioren U15 SG Moosinning/Oberding II

 

20.04.2017  SpVgg Altenerding III - SG Oberding/Moos.  0-5

 

Nach einer kurzen Abtastphase beider Mannschaften,  spielte Yannik Schatz einen sauberen diagonalen Pass auf den durchstartenden Fabian Krüger , dieser ließ sich nicht lange  bitten und erzielte gleich bei seinem ersten Einsatz für Moosinning  das 0:1 . Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatten wir Probleme unser Spiel sauber aufzubauen und so verloren wir ein ums andere Mal die Bälle im Mittelfeld,  was der Spielvereinigung einige Möglichkeiten für Konter bot.  Auf unserer Seite hatte dann Yannik Schatz die wohl beste Möglichkeit kurz vor Ende der ersten Halbzeit, freistehend vorm Torwart, diese wurde jedoch mit einer Glanzparade vom Torwart verhindert.

In der 43. Minute gelang dann Alexander Seitz ein Tor zum 0:2, welches dem ersten Tor ähnelte. Wieder spielte Yannik einen diagonalen Pass,  diesmal auf Alexander,  dieser konnte aus halb rechts einschießen. Nur zwei Minuten später wurde Lukas Lindner unsanft im Strafraum von den Beinen geholt und der gut leitende Schiedsrichter entschied sofort auf Strafstoß. Dies ließ sich Tobias Götze nicht entgehen und erhöhte auf 0:3. Wieder nur 2 Minuten  später nutzte Elias Bauer einen Rückpass von Johannes Hermansdorfer und konnte aus gut 25 Metern auf 0:4 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte dann Alexander Seitz der diesmal von Johannes Huber und Matthias Schärdinger freigespielt wurde zum 0:5.
Fazit: 2. Sieg im 2. Spiel ! Weiter so!

 

09.04.2017  SG Oberding/Moos. - SV Eichenried  4-1

Heute hatten wir unseren Nachbarn aus Eichenried zu Gast.

Diese hatten bereits nach 4 Minuten eine gute Chance in Führung zu gehen, aber nach einem lang getretenen Freistoß,  ging der Ball knapp am Tor vorbei. Die erste gute Möglichkeit für uns führte auch gleich zur Führung. Zeno Fendt setzte sich über außen durch, seine scharfe Hereingabe konnte der Eichenrieder Verteidiger nur ins eigene Tor klären. Eichenried lauerte in der eigenen Hälfte auf Fehler unserer Zuspiele und versuchte mit schnellem Umschaltspiel und weiten Bällen uns in Schwierigkeiten zu bringen. So gelang ihnen nach einem Ballverlust von uns im Mittelfeld das 1:1 in der 24. Minute. Nur 7 Minuten später stellte Lukas Linder den alten Abstand wieder her. Dies war auch die letzte nennenswerte Aktion in der ersten Hälfte.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit gelang Johannes Huber nach einem Fehlpass von Eichenried mit einem tollen Linksschuss das 3:1. Jetzt wurden wir etwas sicherer aber Eichenried war stets gefährlich mit seiner Spielweise. Der Gegner ging uns etwas früher an, was uns mehr Freiräume beschaffte. In der 45 Minute gelang Tim Schrank mit seinem Schuss aus gut 25 Metern das 4:1.

Die Schlussphase des Spiels gehörte dann eindeutig Eichenried mit ein paar guten Möglichkeiten, bei denen sich unsere Torwart Daniel Auerweck beweisen konnte. War er geschlagen dann rettete Alexander Bach mit seinem schnellen Antritt die komfortable Führung.

 

18.11.2016  SG Oberding/Moos. - JFG Speichersee II  3-0

Zu unserem letzten Spiel in diesem Jahr hatten wir unsere Nachbarn, die JFG Speichersee zu Gast.

Wohl zu wissend, dass es sich um einen starken Gegner handelt.

So spielten wir aus einer gesicherten Abwehr heraus mit Maxi Wisbacher und Tobias Götze in der Innenverteidigung, sowie Andreas Lang und Alexander Jebavy als Außenverteidiger. Daniel Kresssirer und Johannes Reithmeier spielten auf der doppel Sechs. Mit Bauer Elias und Timo Vieregg auf der linken und rechten Außenseite und Alexander Seitz auf der 10. Im Sturm musste Johannes Hermansdorfer kurzfristig für den verletzten Lukas Lindner einspringen.

Nach einer kurzen Abtastphase, wobei beiden Seiten die Nervosität anzumerken war, fanden wir zu unserem Spiel. So konnten wir uns die erste große Möglichkeit erarbeiten. Alexander Seitz setzte sich über rechts durch, sein Schuss ging aber knapp links am Pfosten vorbei. Weitere gute Möglichkeiten hatten Johannes Hermansdorfer von Elias steil geschickt, dieser wartet aber  zu lange und wieder Alexander Seitz der seinen Meister im gegnerischen Torwart fand. Aber auch Speichersee hat seine Möglichkeiten: Durch einen Freistoß, knapp vor dem Strafraum, ging der Ball an die Torlatte.  Mit einem für beide Seiten gerechten Unentschieden gingen wir in die Pause.

Den besseren Start in die zweite Hälfte hatten wir. Maxi Wisbacher fing an unserem Strafraum den Ball ab, starte durch und spielt mit Daniel Kressirer und Alexander Seitz zwei astreine Doppelpässe und schloss mit einem Tor zum 1:0 ab. Speichersee erhöhte den Druck, so wurde auch Simon Sendlinger das ein oder andere Mal getestet und konnte mit einer Glanzparade unseren Vorsprung behaupten. Dadurch dass die JFG mehr nach vorne arbeitete, hatten wir mehr Raum für Konter. Bei einem dieser Konter, gelang es Alexander Seitz, angespielt von Johannes Reithmeier, über links durchzukommen und dieser versuchte aus sehr spitzem Winkel abzuschließen, der Ball ging an den Pfosten und der mitgelaufene Timo Vieregg drückte den Ball über die Line. Speichersee gab sich aber nicht geschlagen und versuchte alles um das Spiel noch zu drehen. Bei einem weiteren Angriffe der JFG gelang es uns den Ball zu erobern und  weit auf Alexander Bach zu schlagen, der schön durchlief  und eiskalt frei vor dem Torwart zum 3:0 verwandelte, das zugleich das Endergebnis war.

 

13.11.2016  SG Oberding/Moos. - SG Isen III  9-0

Zu unserem letzten Heimspiel in diesem Jahr, bei 1Grad über 0, aber guten Platzverhältnissen empfingen wir unseren Gast SG Isen. Nach einem kurzen Abtasten erhöhten wir den Druck und schürten unsere Gäste in der eigenen Hälfte ein. In der neunten Minute konnte Nico Joachim aus spitzem Winkel das 1:0 erzielen. Unsere Gäste verlegten sich aus Kontern und machten hinten die Räume dicht. So dauerte es bei hohem Ballbesitz, aber schlechter Chancenverwertung bis zur 24. Minute bis der nächste Treffer zum 2:0 durch Alexander Seitz fiel. Jetzt war der Bann gebrochen und Johannes Hermansdorfer, Elias Bauer und Daniel Kressirer erhöhten bis zur Pause auf 6:0.

In Abschnitt2 erhöhte Daniel Kressirer gleich mit zwei Treffern auf 8:0. Ab jetzt taten wir uns wider schwer durch die sehr tiefstehenden SG Isen zu spielen.  So dauerte es bis zur 69 Minute bis Nico Joachim den Schlusspunkt setzte und auf 9:0 den Endstand erzielte.

 

29.10.2016  SG Oberding/Moos. - FC Forstern  0-3

Zu unserem vorgezogenen Spiel begrüßten wir heute den FC Forstern, den wohl stärksten Gegner in der Gruppe1. So war unsere taktische Ausrichtung aus einer gesicherten Defensive, den ein oder andern Konter zu spielen. Dies gelang uns nur bedingt in der ersten Hälfte, denn unsere Gegner hatten zwar viel Ballbesitz, konnte sich aber keine zwingende Torchance erspielen. Nur 30Sekunden vor Ende der Halbzeit hatte Forstern eine hundertprozentige Chance, die Simon Sendlinger mit Bravur meisterte. Gleich mit dem Anstoß zur zweiten Halbzeit erwischte uns Forstern eiskalt und konnte mit 0:1 in Führung gehen. Dadurch verloren wir unsere Ordnung und Forstern nutzte dies aus und legte zwei weitere Tore nach.

Fazit:

Starke kämpferische Mannschaftsleistung gegen einen sehr starken Gegner

 

16.10.2016  SG Oberding/Moos. - SV Wörth/Hörlofen  2-8

Aufstellung: Sendlinger Simon, Vieregg Timo, Joachim Nico, Schärdinger Matthias, Jebavy Alexander, Hahn Jannik, Koniarski Maximilian, Görner Paul, Johannes Hermansdorfer, Bach Alexander, Wisbacher Tobi, Schärdinger Johannes, Sollinger Aaron, Nici Kelm

Torschützen:

0:1 (5.)
0:2 (12.)
0:3 (16.)
1:3 (29.)
1:4 (40.)
1:5 (30.)
1:6 (54.)
1:7 (57.)
1:8 (62.)
2:8 (69.)

Das Spiel:

Die Gäste aus Wörth/Hörlkofen zeigten von Beginn an ihre Klasse. Das konzentrierte Spiel führte zu Torerfolgen in den Minuten 5, 12 und 16 damit zum deutlichen und verdienten 0:3 bereits zur Mitte der ersten Halbzeit. Einen kleinen Hoffnungsschimmer mit dem 1:3 gewährte uns Nico Joachim mit einem wunderschönen Freistoß von links, der direkt geschossen und kunstvoll angeschnitten dem gegnerischen Torwart keine Chance ließ. Sofort danach jedoch die Antwort der Gäste: wieder mal ein schöner Steilpass und ein souveräner Abschluss – mit einem 1:4 ging es in die Halbzeitpause.

Auch nach der Pause dasselbe Bild: die SV Wörth/Hörlkofen erspielte sich ein um die andere Chance. Bis zur Minute 62 waren sie folglich mit 1:8 in Führung. Allein unser Torwart Simon Sendlinger zeigte mit super Paraden eine klasse Leistung. Kurz vor Schluss gelang zumindest eine
Ergebniskorrektur: Johannes Hermansdorfer erzielte ein schönes Tor nach guter Vorarbeit von Maxi Koniarski zum Endstand von 2:8.

Fazit:

Besser trainieren, Jungs!

 

08.10.2016  SG Fraunberg - SG Oberding/Moos. II  0-3

Zum Abschluss unserer „englischen Woche“ waren wir zu Gast bei der SG Fraunberg.

Aus einer sicheren Abwehr heraus versuchten wir mit genauen und sicheren Passspiel den Gegner unter Druck zu setzen. Dies gelang uns in der Anfangsphase des Spiels hervorragend und so brachte uns Johannes Hermansdorfer nach so einem Anspiel in die Spitze durch Yannik Schatz mit 0.1 in Führung. Unsere Jungs machten mächtig Druck und nach einem Sololauf von Maxi Wisbacher über das ganze Spielfeld und dem Blick zu seinem Mitspieler Lukas Lindner, der aus kurzer Distanz in der elften Minute auf 0:2 erhöhte. Nur drei Minuten später war es wieder Lukas der wunderschön von Elias Bauer bedient wurde und das 0:3 markierte. Jetzt zeigten sich auch die Fraunberger mehr, die zu keinem Zeitpunkt des Spiels zu unterschätzen waren und brachten unsere Abwehr, die heute sehr sicher stand etwas unter Druck. Doch Jannik und der doppelte Alex sowie Maxi Wisbacher ließen nichts anbrennen. Und wurde es doch mal eng, war Simon Sendlinger im Tor zur Stelle.

Obwohl die zweite Hälfte des Spiels torlos blieb, gelang unseren Jungs zeitweise ein tolles Kombinationsspiel mit zahlreichen Tormöglichkeiten, dass unsere Zuschauer begeisterten.

Fazit: Ein verdienter Abschluss dieser anstrengenden Woche

 

05.10.2016  SV Eichenried - SG Oberding/Moos. II  5-0

Zu unserem Nachholspiel mussten wir heute Abend zum SV Eichenried.
Nach einer Ecke konnte der SV bereits in der 5. Minute mit 1:0 in Führung gehen.
Unsere Jungs gaben aber nicht auf und spielten konzentriert weiter und hielten sich an die taktischen Vorgaben, so gelang es uns die schnellen Angreifer zu kontrollieren und hatten mit Simon Sendlinger einen sicheren Rückhalt im Tor.
Zum Ende der ersten Hälfte hatten wir sogar die Chance zum Ausgleich durch Alex Bach, aber sein Schuss ging knapp am Tor vorbei.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wieder ein frühes Tor für den SV. In Folge merkte man den Kräfteverschleiß auf unserer Seite, so gelangen den starken Eichenriedern noch drei weitere Tore.
Unsere Mannschaft kämpfte bis zum Schluss und hatten nach zwei Freistößen durch Nico Joachim noch die Chance zum Ehrentreffer.

 

25.09.2016  SG Oberding/Moos. II - SpVgg Altenerding III   10-1


Aufstellung: Simon Sendlinger, Timo Vieregg, Nico Joachim, Matthias Schärdinger, Alexander Jebavy, Lukas Lindner, Jannik Hahn, Jacob Bauer, Elias Bauer, Johannes Hermansdorfer, Alexander Bach, Sebastian Hösch, Julian Burger

Torschützen:

1:0 (16.) Alex Bach
1:1 (17.)
2:1 (21.) Lukas Lindner
3:1 (29.) Johannes Hermansdorfer
4:1 (34.) Timo Vieregg
5:1 (38.) Alex Bach
6:1 (43.) Lukas Lindner
7:1 (44.) Lukas Lindner
8:1 (47.) Lukas Lindner
9:1 (50.) Lukas Lindner
10:1 (70.) Alex Jebavy

Das Spiel:

Bei optimalem Fußballwetter empfing unsere C2 die SpVgg aus Altenerding.
Die ersten 10 Minuten hatte der Gast deutlich mehr vom Spiel, das sich hauptsächlich in unserer Hälfte abspielte. Dann jedoch rissen unsere Jungs die Partie durch einige klasse Konter an sich. Und in Minute 16 fiel das erste Tor: Alex Bach konnte den Ball nach einer Ecke vom 16er aus über den Torwart zum 1:0 heben. Die Freude währte kurz: nur eine Minute später der Ausgleich zum 1:1. Das Spiel stand jetzt auf Messers Schneide, unser hervorragender Torwart Simon Sendlinger rettete das Unentschieden in dieser Phase mehrfach mit gekonnten Paraden. Dann drehten die Gastgeber aber so richtig auf: in der 21. Minute das 2:1 von Lukas Lindner, in Minute 29 das 3:1 durch Johannes Hermansdorfer nach einem wunderschönen Steilpass von Niko Joachim. Ein eiskalter Abstauber in Minute 34 durch Timo Vieregg und wir gingen mit einem glücklichen aber nicht unverdienten 4:1 in die Halbzeitpause.

Wer jetzt gedacht hätte, dass sich unsere Mannschaft auf ein Halten des Vorsprungs konzentriert, sah sich getäuscht! Wunderbarer Offensivfußball, belohnt durch eine Reihe von Toren: Alex Bach schließt einen Konterlauf über den gesamten Platz zum 5:1 ab (38.). Dann eine unglaubliche Serie von Lukas Lindner, der mit Toren in Minute 43, 44, 47 und 50 ein „Quintupel“ (5 Tore in einem Spiel) schafft! Lob an die Gäste, die auch jetzt nicht aufgaben, sondern unseren Torwart immer wieder prüften, jedoch gegen Simon Sendlinger chancenlos waren. In der letzten Spielminute wollte auch Alex Jebavy noch jubeln und machte das Ergebnis zweistellig zum 10:1.

Fazit:

Alle Achtung! Das war mal ein wirklich überzeugender Sieg! Weiter so!